Bereichsbild

Datenschutz und Corona

Corona-Warn-App (CWA) - Expertenbeiträge und Ansichten der Aufsichtsbehörden

 

(Zuletzt aktualisiert am 14.07.2020)

CWAPIXABAY

In Anbetracht der Veröffentlichung der Corona-Warn-App (CWA) durch das Robert Koch-Institut und der mit der Nutzung dieser App einhergehenden datenschutzrechtlichen Herausforderungen finden Sie nachfolgend hilfreiche Links, Informationen und Beiträge, den Datenschutz betreffend, von Aufsichtsbehörden, Entwicklern und Datenschutzexperten.

Unsere Linksammlung und Informationen zur Corona-Datenspende-App (CDA) finden Sie hier.

 

1. Informationen zum offiziellen Corona-Warn-App Open Source Project und Ansichten der Aufsichtsbehörden sowie der DSK.

BayLDA

Wahrung der Vertraulichkeit bei Kontaktdatenerfassung in der Gastronomie -Keine Zweckentfremdung der Corona-Warn-App (25. Juni 2020)

Die Corona Warn App & darf die Corona-Warn-App zur Zugangsvoraussetzung für bestimmte Orte oder den Arbeitsplatz gemacht werden? (16. Juni aktualisiert am ~22. Juni 2020)

LfDI Rheinland-Pfalz

Kugelmann pocht auf Freiwilligkeit der Corona-Warn-App - Sie darf nicht zur Eintrittskarte werden (25. Juni 2020)

DSK

Pressemitteilung: Freiwilligkeit darf nicht durch zweckwidrige Nutzung untergraben werden! (17.06.2020)

RKI

Infektionsketten digital unterbrechen mit der Corona-Warn-App (17.06.2020)

LfD Niedersachen

Landesdatenschutzbeauftragte lobt Transparenz der Corona-Warn-App und pocht auf Freiwilligkeit (17. Juni 2020)

Corona-Warn-App Open Source Project

Funktionsweise, Source-Code, Datenschutz und Datensicherheit (16. Juni 2020)

Bericht zur Datenschutz-Folgenabschätzung für die Corona-Warn-App der Bundesrepublik Deutschland (14. Juni 2020)

BSI

Corona-Warn-App bietet Höchstmaß an Informationssicherheit (16. Juni 2020)

BfDI

Datenschutz bei Corona-Warn-App ausreichend (16. Juni 2020)

BayLDA

Corona Warn App (16. Juni 2020)

HmbBfDI

Corona-Warn-App steht zum Download bereit (16. Juni 2020)

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Die Corona-Warn-App (16. Juni 2020)

 

2. Expertenbeiträge zur Corona-Warn-App

netzpolitik.org

„Risiken und Maßnahmen nicht ausreichend dargelegt (Interview mit Frau Kirsten Bock)“ (04. Juli 2020)

datenschutz notizen

Können Arbeitgeber ihre Beschäftigten verpflichten, die Corona-Warn-App zu installieren? (02. Juli 2020)

Prof. Dr. Rolf Schwartmann

Datenschutzrechtliche Unternehmerpflichten in Zeiten von Corona – Die Corona-Warn-App, Datenerfassung von Betriebsfremden (01. Juli 2020)

FIfF

FIfF veröffentlicht Analyse und konstruktive Kritik der offiziellen Datenschutzfolgenabschätzung der Corona-Warn-App (29. Juni 2020)

GSK STOCKMANN

Hinweise zum Umgang mit der Corona-Wan-App (26. Juni 2020)

t3n

Wo die App noch Schwächen hat und warum das Bugfixing kompliziert ist (26. Juni 2020)

LOH Rechtsanwälte

Corona-Warn-App-Pflicht im Büro? (23. Juni 2020)

BHO Legal

Corona-Warn-App: Nutzungszwang für Arbeitnehmer? (23. Juni 2020)

Hogan Lovells

Q&A Einsatz der Corona-Warn-App der Bundesregierung im Betrieb (19. Juni 2020)

Datenschutzbeauftragter INFO

Die Corona-Warn-App – Fluch oder Segen? (18. Juni 2020)

Die Corona App – Risiken und Nebenwirkungen (6. Mai 2020)

Martin Biebl

Zwangsnutzung der Corona-App im Arbeitsverhältnis? (18. Juni 2020)

LEXOLOGY

Die Corona-App: Ein Muss oder Kann im Arbeitsverhältnis? (17. Juni 2020)

Stiftung Datenschutz

Corona-Warn-App: Wissenswertes im Überblick (17. Juni 2020)

Datenschutzgenerator.de

Corona-Warn-App als Pflicht für Mitarbeiter und Kunden (FAQ und Praxistipps)? (17. Juni 2020)

heise.de

Fragen-und-Antworten-zur-Corona-Warn-App (16. Juni 2020)

t3n.de

Die Corona-Warn-App ist da: Was sie kann und wie sie funktioniert (16. Juni 2020)

Expertenforum Arbeitsrecht (EFAR)

Die „Corona-Warn-App“ im Arbeitsverhältnis (16. Juni 2020)

RA Thomas Köllmann im Rechtsboard des Handelsblatt

Die „Corona-Warn-App“ und das Arbeitsrecht (16. Juni 2020)

Netzpolitik.org

Der Tag vor der Corona-Warn-App (15. Juni 2020)

HRM-Online-Redaktion

Corona-App: Darf der Ar­beitgeber sie anordnen? (04. Juni 2020)

ZD.B (Zentrum Digitalisierung.Bayern)

Darstellung der Datenverarbeitungsprozesse der Corona-App in einer interaktiven Grafik" (Juni 2020)

ARGE DATEN

Corona-App - nicht praxistauglich (26. Mai 2020)

EUROPEAN LAW BLOG

Anonymization by decentralization? The case of COVID-19 contact tracing apps (25. Mai 2020)

Datenschutzbeauftragter INFO

Die Corona App – Risiken und Nebenwirkungen (6. Mai 2020)

Zum Vergleich: STOPP-CORONA-APP des Österreichischen Roten Kreuz

Bericht über die DSFA für die Anwendung der Stopp Corona-App (9. April 2020)

FAQ und Datenschutz der STOPP-CORONA-APP (April 2020)

DataAgenda

Positionen zur Zulässigkeit von Handytracking auf Grund der Corona-Pandemie (31. März 2020)

 

3. Leitlinien und Empfehlungen von Aufsichtsbehörden und Institutionen im Hinblick auf Datenverarbeitung von sog. Gesundheitsanwendungen bzw. Corona-Apps

EU Kommision

Corona-Warn-Apps sollen grenzüberschreitend funktionieren (17. Juni 2020)

Zusammenfassung -Tracking-Apps: Kommission legt Leitlinien zur Gewährleistung von Datenschutzstandards vor (17. April 2020)

Leitlinien zur Gewährleistung der uneingeschränkten Einhaltung der Datenschutzstandards durch Mobil-Apps zur Bekämpfung der Pandemie (17. April 2020)

Coronavirus: Kommission gibt Empfehlung zur Unterstützung von Ausstiegsstrategien durch Daten von mobilen Geräten und Mobil-Apps an (08. April 2020)

EDSA

EDSA beschließt weitere Leitlinien zu COVID-19: Die Leitlinien für die Verarbeitung von Gesundheitsdaten zu Forschungszwecken sowie die Leitlinien für Geolokalisierung und andere Rückverfolgungswerkzeuge (21. April 2020)

Wissenschaftliche Dienste Deutscher Bundestag

Technische und informationstechnische Aspekte zum Tracking bzw. Tracing von Kontaktpersonen im Rahmen der Epidemie-Eindämmung (20. April 2020)

BSI

Technische Richtlinie: Sicherheitsanforderungen an digitale Gesundheitsanwendungen (15. April 2020)

 

4. Beiträge ausgewählter Experten im Hinblick auf datenschutzrechtliche Herausforderungen von „Corona-Apps“ allgemein

 

Bitte beachten Sie, dass es sich jeweils um Rechtsauffassungen der jeweils veröffentlichenden Stellen handelt.