Bereichsbild.png

Erfa-Kreise

Erfakreis am 15.04.2021

 
Einladung zum Erfakreis Brandenburg am 15.4.2021
Wann 15.04.2021
von 09:30 bis 15:00
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

Sehr geehrte Interessierte,

mit freundlicher Unterstützung der GDD-Geschäftsstelle möchte ich Sie zur virtuellen Erfa-Tagung am 15.04.2021 von 09:00 Uhr bis max. 15:00 per edudip einladen.

Die GDD wird uns vorab über das Tool "edudip" die Einwahldaten zur Verfügung stellen. Dazu muss ich Ihre E-Mail-Adresse an die GDD weiterleiten, damit Sie in dem Tool registriert werden können.Die Zugangsdaten erhalten Sie mit separater E-Mail von der GDD-Geschäftsstelle

Tagesordnung:

  • Neues aus der GDD – GDD-Geschäftsstelle
  • Schrems II – Urteil zu Privacy Shield und deren Auswirkungen – Mitarbeiter der LDA Brandenburg (Herr Schweers; Herr Scheuerpflug)
  • Gespräch mit der LDA Brandenburg – Frau Hartge Aus der Tätigkeit der Datenschutzbehörde

 

Bisher eingereichte Fragen:

  • Wie verhalte ich mich als DSB, wenn ich von den Verantwortlichen nicht in die Prozesse der Verarbeitung pb Daten einbezogen werde und nur zufällig davon erfahre? Bin ich verpflichtet zu reagieren? Selbst wenn ich mehrfach die Geschäftsführung darauf hingewiesen habe, dass ich frühzeitig mit einbezogen werden muss? Was muss ich tun, denn ich bin ja auch ein Arbeitnehmer? Wie verhalte ich mich richtig?
  • Wie verhält man sich als DSB richtig, wenn man die Geschäftsführung mehrfach darauf hingewiesen hat, dass unbedingt mehr zeitliche Ressourcen zur Verfügung werden müssen, und diese aber abweisend oder gar nicht reagiert?
  • Wie ist die Empfehlung zu Videokonferenzsystemen? Offenbar sind die Forderungen der LDA Brandenburg schärfer als die des LDI Baden-Württembergs.
  • Ist die Risikoeinschätzung zu Microsoft besser geworden, durch die Maßnahmen die Microsoft, insbesondere in Deutschland eingeleitet hat?
  • Wie ist der aktueller Stand und die weitere Entwicklungen (insb. bei der DSK) zur datenschutzkonformen Verwendung von Microsoft 365? Ein besonderes Thema ist ja wohl die Übermittlung von Metadaten; hat sich etwas an der Position der DSK zur Datenverarbeitung durch Microsoft geändert? Falls nicht, steht die DSK im Austausch mit Microsoft? Bis wann ist mit Rechtssicherheit zu rechnen? Reichen die Maßnahmen, die in der DSFA des niederländischen Innenministeriums vom 05.11.2018 aufgeführt sind, aus Sicht der LDA Brandenburg aus?
  • Ist es ausreichend, wenn ein Unternehmen seine Informationspflichten vollumfänglich/ vorbildlich (also inkl. der Informationen betreffs möglicher Geheimdienstzugriffe, des fehlenden Rechtsbeistandes und evtl. Verweis auf Alternative nicht US Anbieter etc...) für die Nutzung eines US Dienstleisters (z.B. MS Teams oder MailJimp...) umsetzt? Dann kann doch der Nutzer im Sinne seiner „Informationellen Selbstbestimmung“ selbst entscheiden, diesen Dienst/ Service zu nutzen oder nicht. Wird dennoch das Unternehmen für den Einsatz von US Dienstleistern „bestraft“ bzw. muss es sich europäische Alternativlösungen suchen?
  • Wie ist der Stand bzw. sind die Entwicklungen zur ePrivacy-Richtlinie und daraus ggf. folgender Handlungsbedarf?
  • Atuelles bzw. Einschätzungen zum Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz (TTDSG, Gesetzentwurf 10.02.2021).

 

Offene Diskussion aller Teilnehmer zu verschiedenen Themen der DSGVO -  Ich bitte alle Teilnehmer, sich entsprechend vorzubereiten und ggf. selbst einen kurzen Beitrag zu leisten.

Um Ihre Teilnahme zu bestätigen, senden Sie bitte eine leere Mail an die Adresse TEILNEHMEN.erfakreis-brandenburg-15042021@anmeldung.externer-datenschutz.de

Um ausdrücklich abzusagen oder eine zuvor gemeldete Teilnahme zurückzuziehen, senden Sie bitte eine leere Mail an die Adresse ABSAGEN.erfakreis-brandenburg-15042021@anmeldung.externer-datenschutz.de

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie weiterhin schön gesund!

Holger Koch