EU-US-Privacy Shield/Schrems-II-Urteil

Hinweise zum Datentransfer in Drittländer - Standardvertragsklauseln und Auslegungshilfen

 

 (Zuletzt aktualisiert am 07.04.2020)

 

Guideliniepixabay

Europäische Institutionen:

 

Europäischer Datenschutzausschuss

Leitlinien 2/2018 zu den Ausnahmen nach Artikel 49 der Verordnung 2016/679 (angenommen am 25. Mai 2018)

Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission:

 

Standardvertrag für Datenübermittlungen von Verantwortlichen in der EU an Auftragsverarbeiter in Drittländern (2010/87/EU)

geändert durch den Durchführungsbeschluss (EU) 2016/2297 der Kommission

 

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?qid=1487055654356&uri=CELEX:32010D0087 

Standardvertrag für Datenübermittlungen von Verantwortlichen in der EU an Verantwortliche in Drittländern (2001/497/EG, sog. Klausel-Set I)

 

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?qid=1487055707175&uri=CELEX:32001D0497

Standardvertrag für Datenübermittlungen von Verantwortlichen in der EU an Verantwortliche in Drittländern (2004/915/EG, sog. Klausel-Set II)

 

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?qid=1487056769872&uri=CELEX:32004D0915

Weitere Informationen zu den Standardvertragsklauseln finden Sie unter anderem hier.

Ausgewählte Fachliteratur:

Autor Titel Fachzeitschrift
Jens Ambrock/Moritz Karg Ausnahmetatbestände der DS-GVO als Rettungsanker des internationalen Datenverkehrs? ZD 2017, 154
Tim Wybitul/Lukas Ströbel/Marian Ruess Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer Überblick und Checkliste für die Prüfung nach der DS-GVO ZD 2017, 503

 

 

Bitte beachten Sie, dass es sich jeweils um Rechtsauffassungen der jeweils veröffentlichenden Stellen handelt.